WhatsApp Mäusechat+4367762206423

Allgemein

Bei diesem Thema scheiden sich die Geister in der Haltung von Rennmäusen. Da die Tiere viel anfälliger gegenüber Wetterumbrüchen und Atemwegserkrankungen sind als größere Nager, ist es bei Weitem umständlicher alle Bedingungen dafür zu erfüllen. Ich persönlich bin der Haltung Draußen nicht abgeneigt, muss aber explizit dazu warnen, das dies sehr viel Ahnung über die Bedürfnisse benötigt und ich keinem Anfänger dazu rate. Außenhaltung ersetzt niemals Wohnungshaltung! Da aber nirgends darüber wirklich Informationen gibt, möchte ich hier meine Erfahrungen teilen. Ausenhaltung für Nager

Standort und Klima

Die Temperaturen bei denen Gerbils draußen gehalten werden dürfen sind bei 10-30° zu halten. Dies ist bei uns nur im Sommer möglich, wenn sich die Unterbringung nördlich oder östlich eines Gebäudes befindet. Es muss dort vor Zugluft geschützt sein! Mehr als etwas Morgensonne ist nicht erlaubt. Bei längeren Regenperioden, 2 Tage oder länger, müssen die Kleinen wieder ins Haus, da sie hohe Luftfeuchte auf Dauer nicht vertragen. Am Besten legt man ein paar Tage lang Thermometer und Feuchtigkeitsmesser in das Gehege und beobachtet die Parameter.

Unterbringung

Der Stall sollte mindestens 80cm hoch eingestreut sein und isoliert sein. Da die Tiere sich bei zu hohen, kalten Temperaturen gerne eingraben. Er muss ausbruchssicher sein und Feinde wie Katzen, Marder oder Vögeln stand halten. Es eignet sich im Gebrauch ein umgebauter zweistöckiger Hasenstall (Plexiglas statt Gitter unten, oben feineres Gitter) sehr gut. Isolieren kann man ihn mit Styropor. Es sollte sich im Außenstall Streu mit dem Geruch der Tiere befinden. Dazu muss auch hier immer genug Wasser zur Verfügung stehen. (Draußen verdampft es schneller).

  • Wichtig

Freilauf in der Wohnung

Allgemein

Grundsätzlich ist Freilauf in der Wohnung möglich. Es ist aber auch hier nicht dringend notwendig. Und ganz wichtig: Freilauf ersetzt kein zu kleines Gehege! Der Freilauf muss gut gegen das Ausbrechen und eventuellen Gefahren gesichert sein. Mit Kabeln, giftigen Pflanzen und anderen Haustieren dürfen sie keine Bekanntschaft machen. Zugluft darf generell nicht herrschen. Auch sollte der Platz an dem die Tiere laufen dürfen sauber und frei von Schmutz sein. Dazu sollten sie auch noch zutraulich sein, falls sie gefangen werden müssen. Natürlich sollten sie sich auch nirgends verletzen können.

Ablauf

Ich rate dazu, nie die Mäuse ganz von ihrem Gehege beim Freilauf zu entfernen. Dies hat wieder mit dem Eigengeruch zu tun, da sie sonst plötzlich ein neues Revier haben und das zu Streit führen kann. Besser ist es ihr Revier einfach zu erweitern und dafür zu sorgen, dass die Tiere freiwillig raus und wieder zurück in ihr Heim können. Somit ist das Ganze stressfreier und bei Gefahr können sie einfach wieder zurück. Ich setze mich gerne dazu und lasse auf mir herumturnen :)

WhatsApp
Instagram
Video: So schnell kanns gehen